Yamaha-Logo
Home Gebrauchte Aktuell Über uns Service Events Fahrräder/Zubehör Bilder Bekleidung & Zubehör Vermietung Kontakt Impressum Datenschutz
Trenner Kaufanfrage Trenner Ersatzteilservice Trenner Yamaha Zubehör anzeigen Trenner Yamaha Bekleidungskollektion anzeigen Trenner Yamalube Produkte anzeigen  
  Yamaha Motorräder anzeigen Trenner Yamaha Roller anzeigen Trenner Yamaha Elektrofahrzeuge anzeigen Trenner Yamaha ATVs anzeigen Trenner Yamaha Side-by-Side anzeigen Trenner Yamaha Stromerzeuger anzeigen Trenner Yamaha Schneefräsen anzeigen Trenner

Weitere Meldungen

Allgemeine News | MotoGP News | IDM News | Yamaha-Cup News | Alle Pressestimmen anzeigen

Rossi triumphiert bei Regen in Silverstone

Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP Team) lieferte beim Großen Preis von Großbritannien bei widrigen Bedingungen eine beeindruckende Leistung ab und sicherte sich seinen ersten Sieg in Silverstone. Teamkollege Jorge Lorenz fuhr ebenfalls ein tapferes Rennen und konnte sich am Ende des Rennens über 20 Runden über den vierten Platz freuen.

Als es kurz vor Rennbeginn zu regnen begann, stieg die Spannung in der Startaufstellung in Silverstone. Das Rennen war als Trockenrennen deklariert, wodurch die Fahrer und Teams gezwungen waren, sich für eine Strategie zu entscheiden: mit Slicks aus der Startaufstellung starten, oder Reifenwechsel und Start aus der Boxengasse. In der Warm-Up Runde war klar, dass die Bedingungen nicht für Slicks geeignet waren und am Ende kamen auch alle Fahrer zurück in die Boxengasse. Die Rennleitung entschied sich für eine Verzögerung des Rennstarts und eine Reduzierung der Runden auf 20.

25 Minuten später ging es dann für die MotoGP-Fahrer los und dieses Mal war das Rennen als Wet-Race ausgerufen. Beim Warm-Up am Sonntagvormittag war Rossi bei diesen Bedingungen noch der schnellste Fahrer und somit war es nicht verwunderlich, dass er sich auch im Rennen von Beginn an wohl fühlte und von seinem vierten Startplatz auf den dritten Rang fuhr. Der neunfache Weltmeister konnte Runde um Runde seine Zeiten verbessern und machte sich auf, seinen Teamkollegen zu überholen. Unter riesigem Beifall der Fans auf der Tribüne schaffte es Rossi auch, die Führung von Lorenzo zu übernehmen und gleichzeitig mit 2:21,807 die schnellste Runde zu fahren. Hinter Rossi konnte nur Marquez ähnliche Zeiten fahren und der Spanier machte auch mächtig Druck. Acht Runden vor Ende des Rennens stürzte Marquez, doch für Rossi war das Rennen zu diesem Zeitpunkt noch nicht gewonnen. Rossi musste ziemlich am Gasgriff ziehen denn Danilo Petrucci startete seine Aufholjagd auf Rossi. Am Ende überquerte Rossi mit etwas mehr als drei Sekunden Vorsprung als Sieger den Zielstrich.

Teamkollege Lorenzo hatte ebenfalls einen guten Start und konnte als Erster in die erste Kurve einbiegen. In der zweiten Runde musste er die Führung an Rossi und Marquez abgeben und sich zu diesem Zeitpunkt mit dem dritten Rang zufrieden geben. Lorenzo fuhr ein gutes Rennen und musste zwei Runden später all sein Können bei einer Kollision mit Espargaro aufbringen, um nicht zu stürzen. Bei dieser Aktion verlor Lorenzo viel Zeit auf das Führungsduo und als es gegen Rennende wieder stärker zu regnen begann, bekam der Mallorquiner auch noch Probleme mit seinem Visier, das immer stärker beschlug und Lorenzo an Boden verlor. Am Ende schaffte er noch, sich den vierten Platz zurück zu holen und mit 5,762 Sekunden Rückstand auf Rossi die Ziellinie zu überfahren.

Mit seinem Sieg konnte Rossi weitere 25 Punkte auf seinem Konto gutschreiben und die Führung in der WM-Wertung mit 236 Punkten zurückerobern. Mit zwölf Punkten Rückstand folgt Jorge Lorenzo auf dem zweiten Rang.

Valentino Rossi, Platz 1
„Ich bin sehr glücklich und stolz auf diesen Sieg, ein tolles Gefühl! Ich glaube, dass ich das letzte Mal im Regen vor zehn Jahren gewonnen habe. Heute Morgen bin ich mit einem sehr guten Gefühl aufgewacht, aber auch mein Team hat großartige Arbeit geleistet und mein Motorrad war ab der ersten Runde im Warm-Up fantastisch. Ich fühlte mich prima, hatte ein tolles Gefühl auf dem Bike und ein positives Feedback, also wusste ich, dass ich im Rennen vorne dabei sein kann. Ich musste viel mit Marc kämpfen, was sehr schwierig war. Ich wollte eigentlich davon fahren, doch er blieb die ganze Zeit hinter mir. Als ich auf einer Videowand sah, dass Marc gestürzt war und ich nicht mehr das Geräusch von seinem Motorrad hörte, wusste ich, dass etwas passiert war. Nach seinem Sturz wurde ich langsamer, denn ich bin davon ausgegangen, dass mein Vorsprung groß genug war, aber in Wirklichkeit war Danilo ziemlich nahe, worauf ich mich wieder voll konzentrieren und alles geben musste. Das ist mein vierter Sieg in dieser Saison, worüber ich sehr glücklich bin und er ist sehr wichtig für die WM-Tabelle Heute war ich sehr schnell, hatte ziemlich viel Vertrauen ins Motorrad und es ist ein toller Sieg in Silverstone, wo ich noch nie gewinnen konnte.“

Jorge Lorenzo, Platz 4
„Beim Start mit den Slicks war die Situation sehr gefährlich und ich war sehr glücklich darüber, dass es anfing stärker zu regnen und ich mit den Regenreifen an den Start gehen konnte. Mein Gefühl in den ersten drei, vier Runden war gut und ich konnte gut fahren, doch die anderen wurden schneller und schneller. Valentino und Marquez überholten mich, ich war auf einmal Dritter und verlor Runde um Runde an Zeit. Sie waren in der Anfangsphase des Rennens einfach schneller als ich und ich konnte nichts machen, um an ihnen dran zu bleiben. Plötzlich, als ich in die Schikane einbog, hatte ich eine Kollision mit Espargaro, der eine komische Linie fuhr, doch glücklicherweise konnte ich auf dem Motorrad sitzen bleiben. Ich war wütend, doch wichtiger war, dass ich weiter fahren konnte und auch noch auf dem dritten Rang lag. Doch dann zogen Petrucci, Dovizioso und Pedrosa an mir vorbei. Etwas später ging es dann wieder besser und ich konnte Dani überholen. In den letzten Runden war ich dann wieder hinter Dovizioso, der einige Fehler gemacht hatte, als es wieder stärker regnete und kälter wurde. Mein Visier begann wieder zu beschlagen und ich musste langsamer fahren, wodurch ich die Chance auf den dritten Platz verloren habe. Im Regen habe ich nicht die gleiche Stärke wie Valentino und Marquez.“


Weblink:
www.yamaha-racing.de


Weitere Meldung aus der Kategorie: MotoGP

Schwieriges Wochenende für Rossi und Vinales in Spanien

MotoGP - 12.06.2017

Platz zwei und vier für das Movistar Yamaha Team in Mugello

MotoGP - 05.06.2017

Vinales gewinnt Frankreich-Thriller

MotoGP - 22.05.2017

Rossi erobert Platz zwei in Amerika

MotoGP - 24.04.2017

Movistar Yamaha triumphiert in Argentinien

MotoGP - 10.04.2017

Viñales gewinnt Saisonauftakt in Katar

MotoGP - 27.03.2017

Yamaha gewinnt Team-Wertung 2016 beim Finale in Spanien

MotoGP - 14.11.2016

Doppelpodiumserfolg für Yamaha in Sepang

MotoGP - 30.10.2016

Doppelnuller in Japan

MotoGP - 16.10.2016

Doppelpodium für Yamaha im Motorland Aragon

MotoGP - 26.09.2016

Yamaha-Doppelpodium in Misano

MotoGP - 12.09.2016

Rossi erkämpft sich Podiumsplatz in Silverstone

MotoGP - 05.09.2016

Rossi erkämpft Podiumsplatz in Brünn

MotoGP - 21.08.2016

Yamaha mit Podiumserfolg in Österreich

MotoGP - 14.08.2016

Platz acht für Rossi auf dem Sachsenring

MotoGP - 18.07.2016

Schwieriges Rennen für Yamaha beim Regenchaos in Assen

MotoGP - 27.06.2016

Rossi triumphiert beim Rennen in Spanien

MotoGP - 06.06.2016

Lorenzo holt den 100. MotoGP-Sieg für Yamaha in Mugello

MotoGP - 23.05.2016

Perfekter Doppelsieg für Yamaha in Frankreich

MotoGP - 08.05.2016

Rossi gewinnt in Jerez, Lorenzo komplettiert Yamaha-Doppelpodium

MotoGP - 25.04.2016

Lorenzo auf zwei beim Texas-Grand-Prix

MotoGP - 11.04.2016

Podiumserfolg für Rossi in Argentinien

MotoGP - 04.04.2016

Yamaha-Sieg beim Saisonauftakt

MotoGP - 21.03.2016

Lorenzo gewinnt WM-Titel mit einem Sieg beim Saisonfinale

MotoGP - 09.11.2015

Zehntes Doppelpodium für Yamaha in Sepang

MotoGP - 26.10.2015

Podiumserfolg für Lorenzo beim Thriller von Phillip Island

MotoGP - 18.10.2015

Doppelpodium für Rossi und Lorenzo in Japan

MotoGP - 11.10.2015

Lorenzo gewinnt in Aragon - WM-Team-Titel für Movistar Yamaha Team

MotoGP - 28.09.2015

Platz fünf für Rossi beim Chaos-Rennen in Misano

MotoGP - 14.09.2015

Lorenzo erobert Brünn

MotoGP - 16.08.2015
Impressum | Kontakt | Yamaha Motor Deutschland | Yamaha Racing